Gehirn Prothese gegen Demenz?

Gehirn Prothese gegen Demenz?

Neuronaler Ersatz durch eine elektronische Gehirn Prothese –

Alles bald möglich, wurde auf der Herbsttagung der Society for Neuroscience in Washington von Prof. Dong Song präsentiert. Mit einem Chip und Elektroden ins Gehirn eingreifen!
Fragen wir uns, ob diese Forschungen auch betrieben werden, um eine Möglichkeit der zentralen Steuerung der Menschheit durch eine “Eine-Welt-Regierung” zu realisieren?
Was würde so eine Prothese kosten? Also nichts für Kassenversicherte? Aber es gibt  doch natürliche, einfache und billigere Möglichkeiten das Gehirn fit zu erhalten, Demenz und Alzheimer zu verhindern: Prävention und auch Heilung durch die richtige Ernährung mit Unterstützung durch Zusatzstoffe wie das Mittel “Erinnern”  (Recall) von 4life. .
 Laden Sie mein eBOOK “Geistig Fit” herunter, um alles darüber zu erfahren!

Was ist dran an der Geschichte des Dr. Dong Song? die Grundlagen dazu wurden bereits 2011 am USC Center (Universität von Süd-Kalifornien) entwickelt, Prof Berger leitet dort die Gruppe “Neuronales Engeneerig”, dort wird also versucht, das Gehirn nach-zu-konstruieren. Obwohl Vieles über Gehirnströme und die Verbindungen sowie Abläufe im Gehirn und Nervensystem bekannt ist,  tappt man völlig im Dunkeln wie denn eine Erinnerung oder Reaktion in den Millionen von Synapsen gespeichert wird. Wir sind zu sehr im binären Denken verhaftet, um eine Vorstellung von der Gesamtheit dieses Systems zu bekommen. Also Prof Berger geht davon aus, dass im Gehirnareal genannt “Hippocampus” neue Eindrücke von unseren Sinnesorganen aufgenommen werden. Sie sind dort 5-10 Sekunden in der CA3 Region parat und werden dann in die CA1 Region weitergeleitet, wenn das Gehirn gesund ist und neue Neuronen gebildet werden können. Über Nacht werden wichtige Informationen ins Frontalhirn zur dauerhaften Speicherung weitergeleitet. Dort bleiben sie, und sind auch bei dementen Menschen noch abrufbar im Gegensatz zu frischen Ereignissen.
Die Gehirnstromaktivität der Übertragung von CA3 auf CA1 wurde im Institut aufgezeichnet und analysiert; diese Gehirnströme formen komplexe Signalstrukturen, die beim Fortleiten stets verändert, man kann sagen dechiffriert werden. Bei Störungen im entsprechenden Gehirnareal sind diese Dechiffrierungen fehlerhaft und es kommt nicht zur dauerhaften Abspeicherung des Signals. Von diesen Signalstrukturen ausgehend hat Dr. Berger und Dr. Song ein Chip programmiert, das bei bestimmten Reizen solche Signalströme abgibt. Nach ursprünglichen  vielversprechenden Versuchen mit Ratten wurden im vergangenen Jahr diese Chips bei 10 Testpersonen eingepflanzt, die aus anderen Gründen bereits Elektroden im Gehirn hatten.
Bei den Testpersonen habe sich die Gedächtnisleistung um 10 bis 25 % verbessert, berichtet Dr. Dong Song auf der Tagung der “Society for Neuroscience”. Was genau passiert, kann er auch nicht erklären. Meiner Einschätzung nach werden durch die Ströme neuronale Vorgänge stimuliert; und dadurch werden in jedem Fall die grade ablaufenden Gedächtnis-Prozesse angeregt.

Also entscheiden Sie sich. Chip im Kopf oder die “Neue Ernährungsform” plus  körperliche und geistige Bewegung!

Quellen: Neuroscience-sfn.org, news.usc.edu/29100, Bild pixabay

 

 

 

 

Ich bin Heilpraktiker mit eigener Praxis in der Nähe Berlins. Viele meiner älteren Patienten leiden unter Krankheiten, die die Folge von falscher Ernährung und unnötiger Belastung sind.

                                        Es ist mein inniger Wunsch

die Menschen aufzuklären und ihnen zu helfen, sich durch richtige und vollständige Ernährung und einen gesunden Lebensstil gesund zu erhalten und erworbene Krankheiten selber zu heilen, selber die Verantwortung für ihre Gesundheit zu übernehmen, statt sich abhängig zu machen von einem auf Gewinn ausgerichteten Gesundheits-Apparat und dessen chemischen Produkten.

Ich respektiere deine Daten und möchte dir für dich relevante Informationen rund um das Thema Gesundheit zukommen lassen. Du kannst Dich jederzeit austragen.

Hinterlasse einen Kommentar

Angst vor Alzheimer?
Tragen Sie sich hier ein um meine neuesten Informationen zum Erkennen und Vorbeugen vor Alzheimer zu erhalten:


.

Ich respektiere deine Daten und möchte dir für dich relevante Informationen rund um das Thema Gesundheit zukommen lassen. Du kannst Dich jederzeit austragen.