Ist rotes Fleisch gesundheitsschädlich?

Ist rotes Fleisch gesundheitsschädlich?

Sollen wir auf rotes Fleisch verzichten, zu Gunsten von sogenantem “weissen Fleisch”?

Unter rotem Fleisch versteht man Rind, Schwein, Lamm, unter weißem Fleisch Huhn und Pute.Fleischprodukte sind entzündungsfördernd, und manche Ernährungs Forscher geben an, dass das besonders auf rotes Fleisch zutrifft.

Was bedeutet  “Entzündungsfördernd” eigentlich, was entzündet sich da in unserem Körper?
Nun, das ist ein kompliziertes, komplexes Geschehen!

Entzündungen sind ein wichtiges “Werkzeug” unseres Immunsystems. Wenn wir uns verletzen, oder ein Pathogen (Bakterium, Virus) dringt ein, entsteht sofort eine Abwehr Reaktion des Immunsystems, insbesondere durch sogenannte NK Zellen. Blut strömt an die entsprechende Stelle, sie wird rot und heiß, und wenn es sich um eine grössere Entzündungsreaktion handelt, schmerzt es auch. Das Immunsystem tut seine Arbeit, tötet die Parasiten, entfernt sie und anschliessend im Heilungsprozess wird die Entzündung durch das Aus-senden entzündungshemmender Zytokine wieder beendet.

Nun entstehen aber im Körper auch Entzündungen durch Krankheitsprozesse wie degenerativer Abbau, oder einfach durch ein Ungleichgewicht der entzündungsfördernden und entzündungshemmenden Mediatoren, wobei Reste der Entzündung nicht abgebaut werden. Diese versteckten Entzündungen spüren wir nicht und sehen sie nicht, deshalb werden sie auch “Latente Entzündungen” (Silent inflammation oder LOGRIN)) genannt. Messbar sind diese Entzündungen mit dem CRP Wert in der Blutanalyse.
Ein besonders entzündungsfördernder Mediator ist die Arachidonsäure. Das ist eine mehrfach ungesättigte Fettsäure, die aus Linolsäure entsteht oder mit der Nahrung
aufgenommen wird, und hier kommen wir wieder auf das ROTE FLEISCH. Rotes Fleisch und daraus hergestellte Produkte sind reich an Arachidonsäure und die kann in beliebiger Menge vom Körper aufgenommen werden, wobei die Herstellung im Körper aus Linol-Säure sich in Grenzen hält. Bei Vegetariern, die auf jedes Fleisch verzichten, übernimmt der Körper selber die Bildung von Arachidonsäure, da der Körper einen gewissen Anteil an Arachidonsäure benötigt. Linolsäure ist im Omega-6 Öl enthalten, der Entzündungshemmende Stoff, die Linolensäure, ist Bestandteil von Omega-3 Öl.

Also zusammengefasst: Entzündungen sind ein wichtiger und notwendiger Prozess im Körper, ein Überschießen oder “Weiterbrennen auf kleiner Flamme”  führt zu gravierenden Problemen.
Alle chronischen, degenerativen Krankheiten gehen ein her mit latenten Entzündungen oder werden sogar durch diese hervorgerufen, wie:

  • Diabetes
  • degenerative Herz Kreislauf Erkrankungen
  • Hypertonie
  • Fettstoffwechselstörungen
  • Fettleber
  • chronische Schmerzen
  • Demenz
  • vorzeitige Alterung

Was verursacht latente Entzündungen und was können wir dagegen tun?

Unsere Umgebung ist auf Verbrennungs und Oxidationsprozesse sowie Strahlung und Stressoren aufgebaut, und das führt zu vermehrten Oxidationsprozessen in unserem Körper. Außerdem liefert unsere Ernährung mit hohem Fleischkonsum, industriell verarbeiteten Produkten, Superfoods, wenig Gemüse, die falschen Fette und Öle zu oxidativen und entzündungsfördernden Vorgängen.

Die Abhilfe liegt auf der Hand:

  • Vermeidung der Selbstvergiftung durch Nikotin Lärm Stress
  • Reduzierung der Fettleibigkeit, da Fettzellen Entzündungen auslösen
  • Reduzierung des Fleischkonsums
  • Keine industriell verarbeiteten Lebensmittel
  • Einnahme zusätzlicher antioxidativ wirkender Stoffe:
    –Das wichtigste ist Vitamin E, zusammen mit Vitamin C und Selen
    –sowie sekundäre Pflanzenstoffe (Bioflavonoide)
  • Der hervorragend antientzündlich wirkende Transfer Faktor

Und nun kommen wir zurück zu der Frage: Rind oder Huhn?

Welches Fleisch stärker entzündungsfördernd ist, ist nicht klar belegt.Richtig ist, rotes Fleisch enthält mehr Arachidonsäure und Sialinsäurezucker,  Mehr Einfluss hat allerdings der Prozess der Zubereitung!
Fleisch, das durch Zugabe von Nitriten schön frisch und rot aussieht, ist mit Sicherheit gesundheitsschädlich. Ebenso ist  Räuchern oder scharfes Braten über entstehende Amine entzündungsfördernd und darüberhinaus karzinogen.

Also ist die Frage nicht so sehr: rotes oder weisses Fleisch, sondern Weniger von beidem, und keine verarbeiteten Produkte.

Wenn Sie sich genauer informieren wollen, welche Ernährung gesund ist und ein paar Beispiele für gesunde Rezepte suchen, dann lesen Sie mein Büchlein
Geistig und körperlich fit mit gesunder Ernährung”

geistig fit im Alter

 

Quelle:CO.med Prof.Dr.Dr.O.Adam

 

Ich bin Heilpraktiker mit eigener Praxis in der Nähe Berlins. Viele meiner älteren Patienten leiden unter Krankheiten, die die Folge von falscher Ernährung und unnötiger Belastung sind.

                                        Es ist mein inniger Wunsch

die Menschen aufzuklären und ihnen zu helfen, sich durch richtige und vollständige Ernährung und einen gesunden Lebensstil gesund zu erhalten und erworbene Krankheiten selber zu heilen, selber die Verantwortung für ihre Gesundheit zu übernehmen, statt sich abhängig zu machen von einem auf Gewinn ausgerichteten Gesundheits-Apparat und dessen chemischen Produkten.

[wysija_form id=”2″]

Hinterlasse einen Kommentar

Angst vor Alzheimer?
Tragen Sie sich hier ein um meine neuesten Informationen zum Erkennen und Vorbeugen vor Alzheimer zu erhalten:


.

[wysija_form id=”2″]